Der essentielle Lebensstil Teil III

Wie schaut dein Lebensstil aus? Was darf mehr werden, was darf gehen?

Auf der Ebene deines Körpers – was soll mehr werden, was soll sich verändern, gehen?

Auf der Ebene deiner Emotionen – welche Emotionen sollen mehr werden, welche möchtest du loslassen? In welchem emotionalen zustand möchtest du den größten Teil deines Lebens verweilen?

Auf der Ebene deiner Gedanken – welche Gedanken möchtest du denken, welche nicht mehr? Mach dir bewusst, dass jeder deiner Gedanken dein Leben entscheidend mit formt. Überlege dir also bei jedem deiner Gedanken: „möchte ich, dass dieser Gedanken wahr wird?“ Ist die Antwort „Nein“, dann lass ihn am besten gleich wieder ziehen. Ist die Antwort „Ja“, dann heisse ihn willkommen und vermehre ihn.

Auf der Ebene deiner Beziehungen. Hier gilt: Qualität vor Quantität. Es geht nicht darum, so viele Beziehungen und Freundschaften wie möglich zu haben – sonder tiefe, erfüllende, tragende Beziehungen und Freundschaften zu pflegen und nähren. Was darf aus deinem Beziehungsleben verschwinden?

Schaue dir die Kernbereiche deines Lebens genau an. Hierzu gelten auch deine Finanzen, deine Spiritualität, Sport und Spaß, Wohnen, Karriere, Freizeit und die Produkte, die du in deinem Leben verwendest. Frage dich in jedem dieser Bereiche, was möchtest du behalten? Was möchtest du vermehren? Was darf gehen?

Essentiell ist… was brauchst du wirklich, um deine Freude und dein Leben zu erhalten? Was hingegen ist eher zu viel und deckt dich zu?

Deshalb… beginn zu leben mit ätherischen Ölen. Bereits nach wenigen Monaten wirst du dein Leben nicht wieder erkennen können.

Was bringt das, mit ätherischen Ölen zu leben?

Ätherische Öle verbinden dich mit der Kraft der Natur. Sie verbinden sich mit dir selbst. Sie helfen dir in allen Lebensbereichen. Sie bringen Duft und Leichtigkeit, Wellness und Freude in dein Leben.

Weihrauch beispielsweise bringt mit seinem beruhigenden, erhebenden Duft die Seele in die Balance zurück. Er hilft dir dabei, Stress und Verzweiflung zu überwinden, stärkt deine spirituelle Verbindung und hilft dir, deine Mitte zu finden. Ausserdem ist Weihrauch eines der begehrtesten Hautpflegemittel!

Zitrone wiederum wird aufgrund ihrer reinigenden, erheiternden Eigenschaften sehr geschätzt. Sie kann dir tatsächlich deine traurige Laune auspusten und neue Frische und Energie zurück bringen.

Die Pfefferminze wirkt beruhigend, erfrischend und erleichternd. Das beste um morgens frisch und mit einem Lächeln auf den Lippen in den Tag zu starten. Auf bei gelegentlich auftretenden Spannungen im Kopf- und Nackenbereich oder auch Übelkeitsgefühle kann die Pfefferminze so richtig wohltuend sein.

Lavendel wiederum ist eines der vielseitigsten Pflanzenessenzen. Beruhigend, ausgleichend und stärkend zugleich. Ideal für die Körper- und Schönheitspflege, für tiefen, erholsamen Schlaf, beruhigend nach dem Sonnenbad, bei juckenden hautstellen… die Anwendungen von Lavendel sind unzählig. Gib hier auf dem Blog oben rechts in das Suchfenster einfach mal das Wort „Lavendel“ ein – da findest du eine ganze Reihe toller Anwendungen mit diesem universellsten aller ätherischen Öle. Zum Beispiel das Rezept für Lavendel-Hafer Badmilch, Waffeln mit Lavendel-Zitronen Blaubeeren Sirup, Lavendel-Zitrone Limonade und Videos zum Thema Lavendel – Lavandin, welches ist denn jetzt eigentlich der echte Lavendel?

In diesem Sinne wünsche ich dir einen würzigen Start in die neue Woche, 
Mit duftenden Grüße, Eila vom Team ENJOY


Ps: Du hast noch kein eigenes Bestellkonto bei Young Living? Dann gehe jetzt Hier zu unseren Aroma Experten, suche dir jemanden aus deiner Gegen aus, und bestelle am besten gleich deine ätherischen Öle. Warum noch länger warten?

Pss: Möchtest du zu einem duftenden Erlebnisabend kommen, und die Öle live kennen lernen? Dann trage dich Hier ein, sobald in deiner Nähe der nächste Öleabend stattfindet, wirst du dazu eingeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.