Es duftet nach Liebe…

Am 14. Februar begeht die Kirche allährlich den Gedenktag des heiligen Valentin (Valentinstag). Darüber hinaus wird er weltweit als Tag der Liebenden gefeiert.

Valentin’s Tag ist dieser besondere Tag, wo Liebende überall auf der Welt sich Zeit nehmen für ihre Lieblingsmenschen (es kann auch sein, dass dein Lieblingsmensch im Moment nur du selbst bist!). Er erinnert uns daran, unsere Liebe zu zelebrieren, wert zu schätzen, nähren und wachsen zu lassen.

Ich möchte diesen wundervollen Tag zum Anlass nehmen, über Liebe zu schreiben. Die Liebe zu mir selbst, welche Geheimnisse dabei helfen können, langfristige und erfüllende Beziehungen zu leben, und natürlich wie du deine Liebe mit ätherischen Ölen duftend leben und gestalten kannst…

Der klassische Kommerz „verkauft“ den Valentinstag als „Pärchen – Tag“. Ich schreibe hier über den Tag der Liebe.

  • Das kann für dich deine Selbstliebe bedeuten – warum nicht einfach mal einen Tag um dich selbst zu lieben?
  • Dies kann für dich aber auch bedeuten, einen Tag der Liebe mit deinem Mann/Frau/PartnerIn zu verbringen.
  • Es kann aber auch bedeuten, einen besonderen Tag der Liebe mit mehreren Lieblingsmenschen zu verbringen. Es gibt nicht nur eine Art zu lieben, und es gibt nicht nur eine Person die man lieben kann.

Also sei kreativ, nimm dir hier die Inspiration mit, die dir jetzt zusagt und gestalte diesen 14. Februar im Namen dieser wundervollen Energie: Liebe.

Liebe ist eine reine und strahlende Flamme. Nichts kann größer sein als Liebe. Liebe ist Leben und Leben selbst ist ein spontanes Fließen von Nektar und Wonne.

Ätherisches Öl der Liebe 1 – ROSE

Rose ist die Pflanze der Liebe schlechthin. Keine andere Pflanze ist so sehr Symbol der Liebe wie Rosen. Der starke, süße Duft der Rosen ist sehr romantisch und erwecken Gefühle der Liebe und Leidenschaft.

Das ätherische Öl der Rose wird schon seit hunderten von Jahren für emotionale Balance genutzt. Sie stimuliert und öffnet dein Herzchakra, wodurch du bedingungslose Liebe fühlen und empfangen kannst. In der Liebe geht es nicht darum, etwas oder jemanden zu besitzen. Wahre Liebe kommt zum Ausdruck, wenn man sich ganz und gar hingibt.

Selbst die Anwendung von kleinen Mengen dieses kostbaren ätherischen Öls kann dir dabei helfen, Ängste loszulassen welche mit Intimität, Vertrauen und Besitzergreifen zu tun haben. Es wird dir auch dabei helfen, die männliche und weibliche Energie in dir zu integrieren was ein essenzieller Prozess ist, um aus dir heraus balanciert und „ganz“ zu werden.

Anwendung:

a) Wenn du dieses Jahr an Valentinstag alleine bist, nimm dir einen Tropfen Rose, trage ihn dir auf dein Herz auf, inhaliere den Duft und fühle die Liebe in dir, jene Liebe, welche unaufhörlich aus deinem Herzen hervorsprudelt. Fühle, wie diese Liebe dich umhüllt und erfüllt.

Wenn du möchtest, gönne dir ein Rosen – Vollbad, oder eine Ganzkörpermassage.
Für das Vollbad mische einige Tropfen Rose mit einem Emulgator, stelle Kerzen in deinem Badezimmer auf, mache das Licht aus, streue Rosenblütenblätter über das Badewasser…
Für die Selbstliebe-Ganzkörpermassage erwärme hierzu etwas Trägeröl ohne Duft, (Kokosöl, Weizenkeimöl, oder das V6 von Young Living) gib 5 Tropfen Rose hinzu und streiche und massiere deinen Körper mit liebevollen Bewegungen. Nimm dir zeit für dich selbst. Betrachte dich mit liebevollen Blicken, berühre dich mit liebevollen Bewegungen.

b) Wenn du mit einem- oder auch mehreren Partnern/Lieblingsmenschen zusammen bist, kreiert euer eigenes kleines Ritual: jeder gibt dem anderen einen Tropfen Rose auf das Herzzentrum. Bleibt dann noch für ein paar Minuten in Stille beisammen und inhaliert den Duft.
Für ein ganz besonderes Erlebnis, gebt euch gegenseitig eine Rosenmassage: erwärmt etwas Massageöl (siehe oben), gebt ca. 5 Tropfen Rose hinzu und lasst euch verwöhnen (falls ihr mehr als 2 seid, eine 4- bzw. 6 Hände Massage kann göttlich sein).

Wer war der heilige Valentin?

Valentin war ein armer Priester, der im christenfeindlichen Rom des dritten Jahrhunderts lebte. Valentin traute viele Menschen und schenkte ihnen Blumen aus seinem Garten. Die Ehen, welche durch ihn geschlossen wurden standen stets unter einem guten Stern.

Valentin traute ebenfalls Soldaten, die laut kaiserlichem Befehl unverheiratet bleiben mussten, nach christlichem Zeremoniell. Vermutlich war dies der Anlass, dass Valentin am 14. Februar des Jahres 269 auf Befehl von Kaiser Claudius II. in Rom enthauptet und somit zum Märtyrer wurde. Der heilige Valentin gilt als Patron der Liebenden, Verlobten und der Bienenzüchter.

In der heutigen Zeit trennen sich die Menschen so schnell wie vielleicht noch nie zuvor. Wenigen Menschen gelingt es noch, langfristige, erfüllende Liebesbeziehungen zu leben. Doch das die Hoffnung auf Liebe trotz vieler Enttäuschungen und Trennungen noch nicht gestorben ist, zeigt der bis heute weithin beliebte Valentinstag. Ein Tag der Liebe, der Romantik, der Intimität…

Folge du der Liebe deines Herzens,
dann wird dir ein glückliches Leben folgen.

Ein weiters Lieblingsöl für den Tag der Liebe ist die:

Ätherisches Öl der Liebe 2 – GERANIE

Sie hat einen süßen, blumigen Duft, ganz ähnlich dem der Rose. Die meisten Menschen können das ätherische Öl der Geranie nicht von dem der Rose unterscheiden – somit ist die Geranie eine günstigere Alternative zur Rose. Das ätherische Öl der Geranie ist wie das der Rose auch wundervoll für die Haut, lässt sich gut als Parfum tragen und kann Gefühle der Nähe, Liebe, Verbundenheit und Leidenschaft stärken.

Der Duft der Geranie kann dich dabei unterstützen, negative Emotionen und Erinnerungen los zu lassen. Das ätherische Öl der Geranie hilft dir, dich über deine Verlustängste, Angst vor Liebe und Verpflichtungen zu erheben. Sie zeigt dir, wie du dich selber in Liebe annehmen kannst. Denn so, wie wir uns selbst lieben, können wir auch andere Lieben. Je tiefer wir uns selbst lieben können, desto tiefer können wir auch andere lieben.

Anwendung:

Lass dich von ihrem Duft inspirieren und kreiere dir dein ganz persönliches Liebesritual mit Geranie. Vielleicht ein Parfum, vielleicht eine Kopfmassage, vielleicht in einem Moment der Selbstliebe auf deinen Bauch- oder Herzbereich auftragen…

Der wahre Ursprung des Valentintages

Der wahre Ursprung des Valentinstag geht viel weiter zurück als ins dritte Jahrhundert zu Priester Valentin. Mitte Februar beginnt die Paarungszeit der Vögel, der Frühling erwacht. Dies ist ein Grund zum Feiern!

Im römischen Reich war der 14. Februar Göttin Juno geweiht (Juno ist die Beschützerin von Ehe und Familie). Es wurden sowohl Juno, wie auch den Frauen Blumen geschenkt. Junge Mädchen gingen an diesem hohen Festtag in den Juno Tempel um sich ein Liebesorakel für die richtige Partnerwahl zu holen.

Der 14/15 Februar war auch das Fest der Wölfin, es fanden die sogenannten Luperkalien statt. Dies war ein Fest, bei dem die Geschlechtsreiferituale zur ersten Menstruation von Mädchen abgehalten und mit Vorliebe Ehen geschlossen wurden.

Wenn du das Gefühl hast, dass du dich nicht lieben kannst;
stell dir vor, du gehst in einen Garten mit vielen, vielen Blumen.
Wähle dir eine aus und gehe näher.
Bewundere ihre Schönheit,

nimm ihren Duft wahr,
und fühle, wie die Schönheit, die Reinheit,
der Duft dieser Blüte
in dich übergeht und Teil von dir wird.
Dehne nun deine Liebe aus von der Blüte hin auf dich selbst.

Ätherisches Öl der Liebe 3 – NEROLI

Neroli, die Orangenblüte, hat einen wundervoll blumigen Duft mit einem Hauch Zitrus dabei. Im alten Ägypten war Neroli beliebt für seine transformative Wirkung auf den Verstand, den Körper und den Geist. Auch im Zusammenhang mit Liebe, Leidenschaft und Nähe ist Neroli sehr beliebt. Früher wurden ihre frischen Blütenblätter auf das Lager von neu Vermählten gestreut, und die Bettlacken mit ihrem Duft besprenkelt.

Neroli holt dich ins Jetzt, in den jetzigen Moment, raus aus den Grübeleien der Vergangenheit oder den Ängsten der Zukunft. Um voll in deiner Kraft stehen zu können, musst du ganz im jetzigen Moment verankert sein.

Neroli unterstützt dich in deiner Selbsterkenntnis, hilft dir dabei, deine Anteile die du möglicherweise in der Vergangenheit, Zukunft oder auf anderen Ebenen verloren hast zu dir zurück zu holen und hilft dir dabei, dein Herz zu öffnen und Gefühle der Machtlosigkeit, des Ausgeliefert seins und der Selbstblockade gehen zu lassen.

Anwendungen

Mit Neroli im Diffuser kreierst du aus deinem zu Hause eine wunderbare Atmosphäre für den Tag der Liebe.
Doch wie auch Rose und Geranie ist Neroli sehr hautpflegend und unglaublich wohltuend in einer Massage, einem Bad oder einer kleinen Duftmeditation durch Handinhalation.

Langfristige, erfüllende Beziehungen zu leben ist nicht für alle Menschen leicht. Die meisten von uns hatten in ihren Eltern/Ansprechpartner der Kindheit keine inspirierenden Vorbilder dafür, wie Beziehungen gelingen.

Das hier sind einige der Faktoren, welche ich als sehr essentiell und wichtig gefunden habe in zwischenmenschlichen Beziehungen. Teile gerne unten in den Kommentaren, was deine persönlichen Geheimnisse für gelungene Partnerschaft/Beziehungen sind!

Vertrauen

Vertrauen ist der Grundstein in jeder Beziehung. Vertrauen ist ein Prozess, gemessen an Taten, nicht Worten.

Jedes Mal, wenn dein Partner eines seiner Versprechen einlöst, auch wenn es nur eine Kleinigkeit sein mag wie den Geschirrspüler ausräumen oder den Müll weg bringen, dann baut sie an dem Vertrauen einer gemeinsamen Zukunft mit dir. Und umgekehrt – jedesmal wenn du zu deinem Wort stehst, baust du an euerer gemeinsamen Zukunft.

Alles Glück, alle Ekstase des Lebens liegen dir zu Füßen,
Nun, da du gelernt hast, dich selbst wahrhaftig zu lieben.

Ätherisches Öl der Liebe 4 – JASMIN

Das ätherische Öl von Jasmin ist ein sehr altes Geheimrezept für Nächte voller Intimität, Nähe und Leidenschaft. Der Duft von Jasmin erweckt Euphorie und Glücklich sein in dir. Jasmin ist definitiv eines der Top 3 der aphrodisierenden ätherischen Öle. Der blumige, exotische Duft soll heisse Gefühle der Leidenschaft und des Verlangens erwecken können.

Durch Jasmin kannst du ein tieferes Verständnis der sexuellen Energie erlangen, tiefsitzende Ängste in diesem Bereich loslassen wie der Angst vor Intimität, Gefühle der Minderwertigkeit und des benutzt Werdens. Jasmin bringt dich in Fluß mit der göttlichen Natur der Sexualität und zeigt dir, wie du den Austausch der Energien umarmen kannst welcher geschieht, wenn zwei menschen sich vereinigen.

Anwendungen:

Auch Jasmin lässt sich in einem wunderschönen Selbst-Liebe Ritual alleine anwenden. Oder eben auch mit Partnern/Lieblingsmenschen gemeinsam. Einfach mit etwas Trägeröl verdünnen, auf das spirituelle Herz und die erogenen Zonen auftragen.

Wenn du mit einem Partner des andere Geschlechts zelebrierst, kann der männliche Part die Frau liebevoll mit Jasmin salben, und der weibliche Part dann den Mann mit Sandelholz salben. Besonders auf den intimen Körperbereichen kann dies zu einem sehr besonderen Erlebnis werden lassen.

Aber Achtung! Wenn ätherische Öle in die Nähe von sensiblen Hautstellen kommen sollen, immer verdünnen mit einem Trägeröl – sonst kann es sehr „heiss“ werden und ordentlich brennen, was dann gegebenenfalls einen Gegenteiligen Effekt als der gewünschte haben kann…

Kommunikation

Das „Sag Gute Neuigkeiten Sandwich“ ist eine sehr schöne Art zu kommunizieren. Sag deinem Gegenüber etwas, was du sehr an ihm oder ihr schätzt oder wofür du dankbar bist. Dann sagst du das, was dich nervt, verletzt oder wütend macht. Dann sagst du wieder etwas Positives. Wie ein Sandwich.

Wenn sich dein Gegenüber nicht attackiert fühlt, wird er oder sie motivierter sein, auf dich einzugehen, dir zuzuhören und in deinem Sinne aktiv zu werden.

Du kannst die Liebe fühlen, wenn du dir bewusst machst, dass die Liebe nicht in deinem Verstand, sondern in deinem Herzen wohnt. Stelle dir die Person, die du liebst in deinem Herzen vor, und infusioniere sie mit deiner Herzensiebe.

Ätherisches Öl der Liebe 5 – SANDELHOLZ

Auch Sandelholz ist eines jenes ätherischen Öle, welches liebevolle Gefühle und Handlungen inspirieren kann. Durch seinen leicht herben, eher männlichen Duft ist dies eines der Lieblingsöle vieler Männer.

Der Duft von Sandelholz erweckt deine Sinnlichkeit, ladet Ruhe und Gelassenheit ein und fördert tiefgreifende Entspannung. Dieser Zustand erlaubt eine höhere Intuition und Bewusstheit, speziell wenn du dabei bist zu lernen, dein Herz zu öffnen und in bedingungsloser Liebe zu leben.

Anwendungen

Du kannst es inhalieren und mit seiner Hilfe in einen Zustand angenehmer Entspannung übergehen, fühlen, wie der Stress des Tages von dir abfließt und du dich ganz und gar auf deine Liebste einlassen kannst.

Wenn du mit jemandem des anderen Geschlechts zusammen bist, dann kann die Frau den Mann mit Sandelholz, der Mann die Frau mit Jasmin salben. Dies kann in einer achtsamen, meditations-ähnlichen sanften Massage geschehen, in welcher der aktive den Partner/die Partnerin mit liebevollen Augen sieht und mit liebevollen Berührungen liebt, und der passive Partner/die passive Partnerin sich darin übt, sich ganz zu öffnen und dem anderen hinzugeben.

Verbindlichkeit – Freiheit

Das Glück liegt irgendwo in der Mitte zwischen Verbindlichkeit und Freiheit. Es ist wichtig, den anderen frei zu lassen. Niemand mag das Gefühl, eingesperrt und eingeengt zu sein. Respektiere deinen Partner, so wie er ist. Mit seinen Vorstellungen, Bedürfnissen und Wünschen. Und vergiss nicht, auch dich mit deinen Vorstellungen, Bedürfnissen und Wünschen mit einzubringen.

Verbindlichkeit ist hier nicht in dem Sinne gemeint, dass man den anderen einengen oder in die eigene Schablone des „Traum – Mannes“ oder der „Traum – Frau“ stecken kann. Hiermit ist gemeint, nicht bei der ersten Unannehmlichkeit davon zu laufen. Commited euch zueinander, dass ihr, was auch immer das Leben bringen mag, es gemeinsam meistert und gemeinsam weiter geht.

Fühle, dass deine Quelle pure Liebe ist. Begegne den Menschen in deinem Leben mit dieser Liebe. Fühle, dass jede Handlung in deinem Leben von dieser Liebe ausgeht.

Ätherisches Öl der Liebe 6 – YLANG YLANG

Ganz unter uns… das ist eines meiner absoluten Lieblinge!!! Wenn du nach einem betörenden, verführerischen Aphrodisiakum suchst, dann suchst du möglicherweise nach Ylang Ylang. Dieses sinnliche ätherische Öl kann deine sexuelle Begegnung vertiefen, intensivieren und euch Flügel verleihen. Zugleich hat Ylang Ylang emotional eine ausgleichende Wirkung und macht einfach gute Laune.

Ylang Ylang ist schon lange dafür bekannt und beliebt, um die männliche und weibliche Energie in Ausgleich zu bringen, um einen Zustand der Harmonie zu erreichen. Auch für die Balance zwischen Kopf und Herz ist Ylang Ylang sehr hilfreich. Ylang Ylang hilft dir dabei, wieder in Balance zu kommen, auf allen Ebenen.

Der Duft kann dich dabei unterstützen, negative Emotionen wie Wut, Besitzgier und ein niedriges Selbstwertgefühl zu erlösen. Positive Emotionen wie Selbstbewusstsein, Selbstliebe und spirituelles Bewusst werden dahingehend, wie wir unser Leben zu unserem höchsten Wohl und dem alle Menschen in unserem Leben leben können – möglicherweise etwas anders als wir dies bisher gelernt haben, werden durch Ylang Ylang gestärkt.

Anwengungen

a) Für dein persönliches Selbstliebe Ritual jeden morgen: besorge dir eine gute Bürste. Massiere dir jeden morgen deine Kopfhaut mit 2-3 Tropfen Ylang Ylang ein, und verwöhne anschließend dich, deine Haare und deine Kopfhaut mit ausführlichem Bürsten (ich nutze hierfür am liebsten Naturhaar Bürsten).

b) Mische 2 Tropfen Ylang Ylang mit 2 Tropfen Sandelholz um ein Massageöl zu kreieren, dessen Massage dein Partner möglicherweise nie wieder vergessen wird…

Liebe ist ein Verb, kein Substantiv

Es ist so leicht, im Alltag die Liebe aus den Augen zu verlieren und die Negativität überhand gewinnen zu lassen. Indem du deinen Lieblingsmenschen immer wieder mit kleinen (oder auch mal größeren) Gesten deine Liebe zum Ausdruck bringst, wird diese in deinem Herzen auch wachsen. Wir alle sind die wundervollste Version unserer selbst, wenn wir uns geliebt fühlen. Oder nicht?

Also wenn du noch viele glückliche Jahre mit deinem Lieblingsmenschen erleben möchtest, sorge dafür, dass er/sie sich geliebt fühlen. Denn dann blühen sie auf, und du wirst sie noch mehr lieben…

Du bist hier auf der Erde um Liebe zu erleben. Wenn du siehst, schaue durch Augen der Liebe. Wenn du hörst, höre durch liebende Ohren. Wenn du fühlst, fühle mit deinem liebenden Herzen.

Ätherisches Öl der Liebe 7 – MUSKATELLERSALBEI

Muskatellersalbei ist eines jener ätherischen Öle, welches man entweder liebt oder nicht ausstehen kann. Mit seinem kräuterartigen, holzigen Duft gefällt es nicht Jedermann. Doch für all jene, die sich auf Muskatellersalbei einlassen, hat es sehr kraftvolle, positive Wirkungen bereit. Muskatellersalbei ist ein euphorisierendes ätherisches Öl, welches deine Kreativität und inspirierende Gedanken stärkt.

Muskatellersalbei unterstützt und stärkt vor allem Frauen bei Übergängen welche ihren Körper, ihre Sexualität und ihre Beziehungen betreffen.

Beziehe dies mit in dein Liebesnest und WOW!

Gemeinsame Werte

Wenn die Grundwerte nicht zusammenpassen, habt ihr schwere Jahre vor euch. Deshalb kläre erstmal für dich, was sind deine wichtigsten Werte? Und dann tauscht euch aus. Steht beispielsweise bei jemandem „Ehrlichkeit“ an oberster Stellen, und beim Partner taucht es gar nicht erst auf seiner Liste auf, wäre es möglicherweise eine gute Idee, darüber zu sprechen.

Versuche nicht, die Welt zu verändern.
Versuche die Welt zu lieben, und du wirst sehen, sie ist verändert.
Für immer verändert durch deine Liebe.

Ätherisches Öl der Liebe 8 – LAVENDEL

Das ätherische Öl des Lavendel unterstützt die Entspannung, sodass du, solltest du gestresst oder müde sein, wieder in Feststimmung kommen kannst.

Anwendungen

Verdunste einige Tropfen im Diffuser oder gönnt euch ein entspannendes Fußbad mit Lavendel zur Einstimmung in die Liebesnacht.

Übrigens: Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen… besonders in Kombination mit dem Liebeszauber Schokolade und aphrodisierenden ätherischen Ölen… https://oetq.net/schokolade-zum-verlieben/

Es gibt zahlreiche Bräuche welche mit dem Valentinstag in Verbindung stehen. Am besten du wirst selbst kreativ und lässt dir etwas schönes und für dich passendes einfallen. Dennoch möchte ich hier mit dir einige Bräuche teilen, vielleicht können sie dich inspirieren 🙂

Mit dem Festtermin entstand in Rom der Brauch, der den Maibräuchen ähnelt, dass junge, unverheiratete Männer aus einer Anzahl von Zetteln einen ziehen konnten, auf dem der Name einer Unverheirateten draufstand. Die durch das Los gezogenen Paare gingen gemeinsam durch die Stadt und manche sollen sich so ineinander verliebt haben. Auf diese Weise mischte sich das ältere römische Brauchtum mit der Geschichte des christlichen Märtyrers und floss in die spätere Gesellschaft ein.

Solltest du es jemals wagen, gegen Hass zu kämpfen,
da gibt es nur eine Waffe, die stärker ist als Hass:
Liebe

Ätherisches Öl der Liebe 9 – SENSATION

Sensation ist eine Mischung aus ätherischen Ölen, welche dich dabei unterstützen, deine Sinnlichkeit zu entdecken und zu leben. Dies ist das ätherische Öl, um deine Sinne zu verwöhnen. Mit Sensation kannst du den gegenwärtigen Moment noch besser genießen, noch bewusster und einfühlsamer auf deinen Partner (oder auch dich selbst) eingehen. Sensation öffnet deine Sinne.

Sensation ist eine Mischung aus Koriander, Ylang Ylang, Bergamotte, Jasmin und Geranie. Dies ist eine Mischung die eigens dazu kreiert wurde von Gary Young, um Liebe, Zuneigung, Zärtlichkeit und Nähe zu unterstützen.

Anwendungen

Wenn du dich an diesem Valentinstag schön machst und pflegst, um den Tag gebührend zu feiern, könntest du dir z.B. beim Duschen ein verwöhnendes-verführerisches Peeling gönnen. Nimm einfach diese Rezeptur hier: https://oetq.net/vanilla-limetten-peeling/ und ersetze das ätherische Öl Stress Away mit Sensation oder eines der anderen hier beschriebenen Ölen!

Im Mittelalter kam dann der Brauch auf, dass heiratswillige Männer möglichst früh am Morgen der Angebeteten einen Blumenstrauß überbringen. Denn eine Volksüberlieferung besagte, dass ein Mädchen denjenigen heiraten werde, den es am Valentinstag als ersten Mann erblickt. In England war es Brauch, sich am Valentinstag anonyme Liebesbriefe zu schicken, während man in Frankreich durch ein Los Valentin und Valentine bestimmte, die dann für ein Jahr lang eine Art Verlöbnis lebten. Die Tradition, Valentin als Patron der Liebenden zu feiern, kam im Mittelalter zunächst in Frankreich, Belgien und England auf. Die »Valentine greetings« sind im 14. Jahrhundert erstmals nachgewiesen.

Wenn dich deine Gedanken plagen, gib ihnen deine Liebe. Wenn dich deine Gefühle quälen, biete ihnen deine Liebe an. In deiner Liebe wirst du Frieden finden. Wahren, tiefen, inneren Frieden.

 

Ätherisches Öl der Liebe 10 – LADY SCLAREOL

Bist du jetzt verwirrt und unsicher, welches von diesen ätherischen Ölen du ausprobieren solltest? Dann ist das hier vielleicht genau deines: die Lady Sclareol. Ebenfalls eine ätherische Ölmischung kreiert von Gary Young, eine berauschende Mischung aus Geranie, Koriander, Vetiver, Orange, Muskatellersalbei, Bergamotte, Ylang Ylang, Sandelholz, Spanischer Salbei, Jasmin, Blau-Fichte, Grüne Minze und Hinoki.

Anwendungen

Die Lady Sclareol spricht sowohl Männer wie Frauen an… tragt euch ein paar Tropfen auf die Haut auf und lasst die Liebesnacht beginnen.

Früher galt der Valentinstag als Unglückstag für das Vieh. Darum durfte es an diesem Tag nicht arbeiten. Zudem war der 14. Februar auch Tag der großen Festmahlzeiten von Seefahrern, Gilden, Zünften und Bruderschaften. So trafen sich in den großen Hansestädten am Valentinstag die Zünfte zum gemeinsamen Freundschaftsmahl. Angeblich begann mit diesem Tag auch die eigentliche Faschingszeit mit großen Bällen, Künstler- und Maskenfesten.

Ich wünsche dir und deinen Liebsten einen wunderschönen, duftenden Tag der Liebe, bitte teile doch unten in den Kommentaren wie du dieses Jahr den Tag der Liebe gefeiert hast. Ich würde mich sehr freuen von dir zu lesen!

Liebe Grüße,
Eila Büche für Team ENJOY

Ps: Du hast noch kein eigenes Bestellkonto bei Young Living? Dann gehe jetzt Hier zu unseren Aroma Experten, suche dir jemanden aus deiner Gegen aus, und bestelle am besten gleich deine ätherischen Öle. Warum noch länger warten?

Pss: Möchtest du zu einem duftenden Erlebnisabend kommen, und die Öle live kennen lernen? Dann trage dich Hier ein, sobald in deiner Nähe der nächste Öleabend stattfindet, wirst du dazu eingeladen werden.

Comments 1

  1. Liebe Eila,
    vielen Dank für den wundervollen Beitrag. Es gibt zwar ein paar Rechtschreibfehler, aber nichts Gravierendes. Ich gebe den Link gerne an meine Downline weiter.
    Mein Mann und ich haben oft Valentinstag. Wir zelebrieren unser Zusammensein mit Partnermassagen, Raindrop, Gesprächen, Liebesspielen, Wellnesstagen und Sport, Essen, Trinken und Kurzurlauben – unsere geliebten Ölen sind immer mit dabei, besonders das Sensation Massageöl 😉
    Danke euch und liebste Grüße
    Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.