Schokolade zum verlieben…

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Warum nicht mal Schokolade selber machen, und mit aphrodisierenden ätherischen Ölen verfeinern? Mit wenigen Zutaten, die Du problemlos im Biomarkt bekommst, bist Du dabei und es ist wirklich kinderleicht.

Du brauchst nur 3 Zutaten

Kakaobutter und Rohkakaopulver (oder alternativ Kakaomasse), ein Süßungsmittel Deiner Wahl sind das Mindeste, was Du für Deine selbstgemachte Schokolade brauchst.

Etwas was ich ganz besonders daran liebe, Schokolade selbst zu machen sind die unzähligen Möglichkeiten, sie zu verfeinern:

  • Ein wenig Nussmus oder Kokosöl zugeben, damit die selbst gemachte Schokolade ganz besonders cremig wird.
  • Kokosblütenzucker, Ahornsirup oder Xylit zum Süßen.
  • Je nach Bedarf entsprechende ätherische Öle bzw. Gewürze zum verfeinern – je nach Anlass!
  • Und ganz wichtig: Immer mal wieder probieren und deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Schokoladen Deko zum verlieben…

Für einen persönlichen Touch kann man die fertigen Schokoladentafeln am Ende nach Herzenslust dekorieren. Hier sind der Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt:

  • Getrocknete Rosenblütenblätter mit Back-Glitzer
  • Geröstete Haselnüsse oder karamellisierte Mandeln mit Salz
  • Getrocknete Beeren oder Orangenschale und Blütenpollen
  • Feine Gewürze wie Vanille, Zimt oder rosa Pfeffer

Wie geht das nun aber…?

Du brauchst:

  • 60 g Kakaobutter
  • 40 g Kakaopulver, roh
  • 2 EL Süße nach Wahl (Ahornsirup, Kokosblütenzucker, Xylit, …)
  • 1 TL Nussmus oder Kokosöl (optional)

Und so geht es…

  1. Zerteile zu allererst die Kakaobutter in grobe Teile und schmelze sie im Wasserbad oder auf der warmen Heizung.
  2. Rühre nun im zweiten Schritt das Nussmuß/das Kokosöl zur Kakaobutter hinzu und rühre zum Schluss das Kakaopulver unter.
  3. Im dritten Schritt süßt und würzt du deine Schokolade nach Herzenslust.
    Der eine große Unterschied, ob du ein ätherisches Öl oder ein Gewürz verwendet liegt darin, dass wenn du ein ätherisches Öl verwendest, die ganze Schokolade gleichmäßig den jeweiligen Geschmack hat. Wenn du ein Gewürz verwendest, schmeckt die Schokolade eben nach Schokolade, und nur wenn man auf das Gewürzkorn beisst, gibt es eine Geschmacksexplosion. Probiere dich einfach mit beidem aus!
  4. Gieße nun die fertige Masse in eine Form oder auf ein Backpapier und dekoriere sie nach belieben mit Blütenblättern, Nüssen, Kakaonibs, usw.
  5. Stelle die Schokoladentafeln nun zum auskühlen mind. 30 Minuten in den Kühlschrank.
  6. Lass es dir schmecken 🙂

Hier findest du eine Übersicht über die ätherischen Öle, welche zur inneren Einnahme zugelassen sind

Viel Freude mit dem experimentieren deiner persönlichen Lieblingsschokoladen… mit duftenden Grüßen,

Eila Büche für Team ENJOY

Ps: Du hast noch kein eigenes Bestellkonto bei Young Living? Dann gehe jetzt Hier zu unseren Aroma Experten, suche dir jemanden aus deiner Gegen aus, und bestelle am besten gleich deine ätherischen Öle. Warum noch länger warten?

Pss: Möchtest du zu einem duftenden Erlebnisabend kommen, und die Öle live kennen lernen? Dann trage dich Hier ein, sobald in deiner Nähe der nächste Öleabend stattfindet, wirst du dazu eingeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.