Taufrische Frühlingsgefühle für deine Haut

Ätherische Öle können auf deiner Haut Wunder bewirken. Es gibt hunderte verschiedene ätherische Öle von welchen du wählen kannst. Sie glätten deine Fältchen, eignen sich hervorragend zur Hautreinigung und tun gut in der Unterstützung von Narben und Kratzern…

Der Schlüssel für ein tolles Ergebnis mit ätherischen Ölen in der Hautpflege besteht in der richtigen Anwendung. Mische dir ein paar Tropfen in deine Hautcreme, in deine Feuchtigkeitspflege, ein Hautöl wie Jojoba-, Kokosnuss- oder Arganöl.

Die haupflegenden ätherischen Öle sorgen dafür, dass Du Dich gut fühlst und auch so aussiehst. Auf in den Frühling!

.

1. Patchouli
Ist ein ätherisches Öl toll geeignet für die Haar- und Hautpflege, einem neuen emotionalen Setup und verführerische Duftkreationen.

Patchouli wird aus den Blättern und Blüten der Patchoulipflanze destilliert. Dieses erdig-florale Öl wird oft in Parfüms als Kopfnote verwendet. Mische es mit Rose und Ylang Ylang für einen warmen und doch frischen Duft.

Wusstest du schon, dass die Seidenhändler aus China getrocknete Patchouliblätter in zwischen ihre Seidenware legte auf ihren weiten Reisen? Dies hinderte die Motten daran, ihre Eier hinein zu legen…

Das ätherische Öl von PAtchouli hilft uns Menschen schon seit vielen Jahrhunderten, uns zu beruhigen, erden und die unsere innere Mitte als Kraftpol zu finden. Nicht umsonst war Patchouli der Duft der wilden 60er Jahre.

Gib ein paar Tropfen Patchouli mit in deine tägliche Hautpflege. Du wirst sehen, wie schnell sich deine Haut regenerieren, verjüngen und verfeinern wird.

.

2. Karotten Samen
Brauchst Du eine Erfrischung? Mische einfach Karottensamen in einer Sprühflasche mit Wasser mit Grapefruit und Zitrone. Besprühe damit Dein Gesicht für Extra-Feuchtigkeit!

Das ätherische Öl der Karottensamen wird aus den Samen der wilden Karotten destilliert – einer anderen Pflanze als jene, deren Wurzeln wir essen.

Das Karottensamen Öl hilft dir dabei, dein drittes Auge mit deinem Wurzelchakra auszurichten, was dir dabei hilft, Vision für die Zukunft zu entwickeln.

Fühlst du dich versklavt, vernichtet oder leidest du an den Folgen von negativen Taten? Dann ist der Karottensamen genau dein Öl. Denn wenn du diese Emotionen losgelassen hast, kannst du erst die Fülle und umfassende Natur des Schöpfers wahrnehmen. Das ätherische Öl der Karottensamen unterstützt dich auch dabei, dich in Mutter Erde zu erden und verwurzeln. Sie lehrt dich das Ehren und die Wertschätzung des Lebens, sodass du ein rundes und volles Leben leben kannst.

.

3. Salbei
Der Duft von Salbei bringt dir frischen Wind und Energie mit, er stärkt die Vitalzentren deines Körpers und reinigt dich auf allen Ebenen. Speziell wenn es um Gewohnheiten und Muster geht, welche nicht zu deinem Besten sind, kann dir das ätherische Öl des Salbei gut tun.

Ich liebe es, einige Tropfen Salbei in mein Shampoo zu geben. Gib einige Tropfen Salbei auf deine Pulspunkte und erlebe eine ganz neue Perspektive auf das Leben. Für einen sauberen Duft aus den Blättern und Blüten der Pflanze destilliert. Nutze einige Tropfen in einem Kissenspray und genieße eine ruhigere Nacht.

Wusstest du schon, dass der Name „Salbei“ aus dem lateinischen „salvia“ kommt, was soviel wie „zu heilen“ bedeutet? Salbei wird schon lange verwendet um Meditationen, Rituale und Trancereisen zu begleiten, er hilft uns dabei, uns der Weisheit unserer Ahnen hinzugeben und uns von jenen Glaubenssätzen und Gewohnheiten zu reinigen, welche uns nicht länger dienen.

.

4. Teebaum
Teebaumöl ist eines der beliebtesten ätherischen Ölen der heutigen Zeit. Durch seine hautpflegenden Eigenschaften ist es in vielen Hautpflege- und Beautyprodukten enthalten.

Verwöhne Deine Haut mit einem Dampf-Facial. Gib einige Tropfen belebenden Teebaumöls in eine Schüssel mit dampfendem Wasser, lege ein Handtuch über Deinen Kopf und inhaliere. Lehne Dich zurück und entspanne!

Wusstest du schon, das Teebaum auf der ganzen Welt wächst? Bei Teebaum denken die meisten Menschen an Australien, aber der Baum wächst auch in Guatemala, Frankreich, China und USA. Viele Firmen schreiben nicht genau drauf, welche der hunderten Teebaumarten genau für ihr ätherisches Öl diffundiert wurde – dies sorgt für viel Verwirrung und Missverständnisse was die Wirkung angeht. Ausserdem ist das Teebaumöl neben Lavendel, Weihrauch, Rose und Eukalyptus das am häufigsten künstlich gestrecktes ätherische Öl.

.

5. Pfefferminze
Pfefferminze ist eines der beliebtesten aller ätherischer Öle – mit einer unglaublichen Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten. Ich liebe es, Pfefferminze anzuwenden für mehr Klarheit im Kopf und eine energetisierende Frische und Kühle im ganzen Körper.

Wusstest du schon, dass der Name „Pfefferminze“ aus dem lateinischen „mente“ kommt, was soviel wie „Gedanken“ bedeutet? In der griechischen Mythologie gibt es die Geschichte der Nymphe Mentha. Pluto begehrte Mentha, und so wurde sie von dessen Frau Persephone zertrampelt. Pluto verwandelte sie daraufhin in ein herrlich duftendes Kraut, in die Pfefferminze!

Hole Dir das Spa-Strahlen mit Pfefferminze nach Hause. Verdünne es mit Young Living V-6® für eine belebende Massage, genieße eine kühlende, erfrischende Nackenmassage oder einen Schluck Energy mit einem Tropfen Pfefferminze+ in einem Liter Wasser.

.

6. Grapefruit
Starte frisch in den Tag mit Grapefruit-Öl. Grapefruit wirkt pflegend und reinigend auf die Haut. Also perfekt um ein paar Tropfen Grapefruit in deine Bodybutter und Creme oder Körperöl zu geben.

Salbe mit dieser feuchtigkeitsspendenden Mischung von Kopf bis Fuß ein. Oder kreiere dir dein erfrischendes, reinigendes Gute – Laune Peeling mit einem Zucker- oder Salzpeeling in welches du einige Tropfen Grapefruit mit hinein gibst.

Ganz besonders ist Grapefruit auch bei schlechten Gerüchen – Gerüche, welche sich gerne in deiner Nase festsitzen wie faule Kartoffeln, schimmeliges Essen oder Toilettengerüche. Nimm einen tiefen Atemzug Grapefruit um das schlechte Geruchserlebnis aus deiner Nase zu tilgen, oder mach dir einen Grapefruit – Erfrischungsspray indem du einige Tropfen Grapefruit mit etwas Wasser in einer Sprühflasche mischst und sprühe damit die betroffene Raumluft wieder frisch.

.

7. Charcoal Bar Soap
Erlebe Sauberkeit auf einer ganz neuen Stufe mit der veganen Holzkohle Seife aus Aktivkohle und Orangenblütenöl. Die Aktivkohle entfernt Toxine und Schmutz und hinterlässt die Haut strahlend rein. Du kannst damit deinen gesamten Körper sowie dein Gesicht reinigen und pflegen.

Wunderbar ergänzen kannst du die Charcoal Bar Seife mit dem Orange Blossom Facial Wash, dem Orange Blossom Moisturizer, der Lavendel Hand & Body Lotion und Teebaumöl.

Ich wünsche dir einen frischen Start in den Mai,

Liebe Grüße,
Eila Büche für Team ENJOY

Ps: Du hast noch kein eigenes Bestellkonto bei Young Living? Dann gehe jetzt Hier zu unseren Aroma Experten, suche dir jemanden aus deiner Gegen aus, und bestelle am besten gleich deine ätherischen Öle. Warum noch länger warten?

Pss: Möchtest du zu einem duftenden Erlebnisabend kommen, und die Öle live kennen lernen? Dann trage dich Hier ein, sobald in deiner Nähe der nächste Öleabend stattfindet, wirst du dazu eingeladen werden.

Comments 1

  1. Liebe Frau Eila,
    herzlichen Dank für Ihre hochinteressanten Anwender Tipps!!
    Ich liebe YL Öle und freu mich sehr über Ihre Emails um mein Wissen ständig
    erweitern zu dürfen!!
    Wünsche noch einen schönen Abend, bis bald…..!
    Herzliche Grüße
    Eva Kallan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.