Selbstliebe

“Deine Aufgabe ist es nicht, nach Liebe zu suchen.
Deine Aufgabe ist es, die Blockaden in dir zu finden, welche sie blockieren.”
– Rumi

Selbstliebe lernen – kann man das überhaupt? Klar kann man! Und hier zeige ich dir, wie du in 5 Schritten zu mehr Selbstliebe gelangst.

Selbstliebe – die Quelle aller Liebe

Selbstliebe ist die Basis aller Liebe in deinem Leben. Selbstliebe – wie das Wort bereits erahnen lässt, beginnt bei dir. Du wirst erst dann eine andere Person wirklich aus ganzem Herzen um ihrer Selbst willen lieben, wenn du auch dich selbst aus ganzem Herzen um deiner Selbst willen liebst.

Du hast in dir eine Fülle an Liebe, eine nie versiegende Quelle an Liebe, von welcher du die Menschen um dich herum nähren und erquicken kannst. Vorausgesetzt, deine innere Quelle sprudelt frei. Wie Rumi das so schön in Worte fasste: Es geht nicht darum, die Liebe zu finden. Es geht darum, die inneren Blockaden aufzulösen, welche sie verhindern.

Es spielt keine Rolle, wie alt du bist, dein ethnologischer Hintergrund oder dein spirituelles Glaubenssystem. Liebe und Beziehungen sind für fast jeden von uns das Wichtigste im Leben – die Chance steht sehr hoch das dies auch für dich der Fall ist.

So kommt es also, das Selbstliebe möglicherweise das Wichtigste in deinem Leben ist – denn es ist die Basis auf dem alles andere aufbaut: deine Beziehungen, deine allgemeine Lebensqualität, deine Gesundheit, deine Karriere. Deine gesamte Zukunft hängt davon ab, wie es um deine Selbstliebe steht. Der Akt, dich selbst zu lieben und akzeptieren, hat einen direkten Einfluss auf alles in deinem Leben.

4 Schritte zu mehr Selbstliebe

Was sind die häufigsten Blockaden und wie kannst du sie lösen?

1. Die Angst zu sehen und gesehen zu werden

Kennst du das Gefühl, dass du gewisse Anteile von dir am liebsten verstecken möchtest? Das du ein Bild von dir erschaffst, dein Image, welches du zeigst um zu verhindern, dass DU wahrhaft gesehen wirst? Oder wenn du nackt vor dem Spiegel stehst, dass du an manche Stellen kaum hinsehen kannst? Hast du dich schon mal selbst angesehen, so – wie du bist? Mit all deinen Fehlern, Schwächen, Stärken und Gaben?

Übung:

1. Verwende täglich die Ölmischung Acceptance. Sie wird dir dabei helfen, dich so anzunehmen wie du bist, sodass du auch andere annehmen kannst wie sie sind.

2. Übe dich darin, Komplimente zu geben und anzunehmen. Starte mit dir selbst – wenn du morgens vor dem Spiegel stehst zum Beispiel. Dies ist ein idealer Moment um dir selbst ein Kompliment zu machen. Und mache mindestens 3 Menschen pro Tag ein ehrliches Kompliment das von Herzen kommt. Und wenn du ein Kompliment bekommst – lerne, es zu genießen und mit Anmut anzunehmen.

Acceptance

Ätherische Öle Tipp: Acceptance hilft dir dabei, dich anzunehmen. So wie du bist. Inhaliere Acceptance. Und trage es dir auf die Körperbereiche auf, die du nur schwer annehmen kannst. Tue dies mit liebevollen Bewegungen, salbenden Bewegungen. Und sage deinem Körperteil deine Liebe.

Acceptance ist von den Aroma Archetypen her betrachtet sehr komplette Mischung. Komm, ich zeige es dir:

Ätherische Öle aus den Samen: Koriander (Coriandrum sativum), ätherisches Öl hilft dir dabei, Widerstand und Anhaftungen an alte Glaubenssätze und zu lösen und dich für neue Möglichkeiten und Energien zu öffnen.

Ätherische Öle aus den Blättern: Grüne Minze (Mentha spicata), Kaffernlimette (Citrus hystrix), Ocotea (Ocotea quixos). Die grüne Minze reinigt das Umfeld von Unreinheiten. Sie kühlt dich, deine Gefühle und verdaut deine erhitzten Emotionen. Ocotea reinigt und wird gerne verwendet, um auf geistiger Ebene zu wirken.

Ätherische Öle aus den Blüten: Geranie (Pelargonium graveolen), Neroli (Citrus aurantium amara), Davana (Artemisia pallens), Jasmin (Jasminum officinal), Kamille (Chamomilla recutita), Ylang Ylang (Cananga odorata), Blauer Rainfarn (Tanacetum annuum), Rose (Rosa damascena). Blüten bringen die Liebe, das verspielte, das ästhetische ins Leben. Die Geranie beispielsweise unterstützt den Verstand, Geist und den Körper emotional. Sie hilft dir dabei, negative Emotionen und negative Erinnerungen zu lösen. Sie unterstützt dich dabei, Ängste des Verlassen werdens, Liebe und Hingabe. Sie bittet dich, dich zu akzeptieren und dich mehr zu liebe. Und je mehr du dich selbst liebst, desto mehr kannst du auch andere Menschen lieben.

Ätherische Öle aus den Früchten: Zitrone (Citrus limon), Bergamotte (Citrus aurantium bergamia), Grapefruit (Citrus paradisi), Mandarine (Citrus reticulata). Die Früchtchen helfen dir dabei, in eine freundliche Ausgeglichenheit zu finden. Sie bringen ein ruhiges, zufriedenes Glücklichsein in dein Leben. Die Zitrone beispielsweise ist auf allen Ebenen reinigend. Speziell eingefahrene Muster kannst du mit der Hilfe der Zitrone auflösen, und dein Herz freut sich auch besonders über die Zitrone denn sie bringt Sonne und Wärme herein.

Ätherische Öle aus dem Harz: Weihrauch (Boswellia carteri). Die Harze sind die spirituellen, sie erinnern dich an deine Quelle, deinen Ursprung, dein wahres Wesen. Ganz besonders Weihrauch ist beruhigend und zentrierend, sodass du in deine Mitte findest und ganz zur Ruhe kommen kannst. Von hier wird dir der Zugang zu deiner inneren Wahrheit leicht fallen.

Ätherische Öle aus Holz: Königlich Hawaiianisches Sandelholz (Santalum paniculatum), Blaue Zypresse (Callitris intratropica). Die Hölzer sind die Unternehmer – diejenigen, die etwas unternehmen und auf die Beine stellen und auch die damit verbundene Arbeit nicht scheuen – im Gegenteil. Sie lieben es, ins Tun zu kommen. Ätherische Öle wie zum Beispiel Sandelholz helfen dir darüber hinaus auch in deine Intuition zu kommen, in einen höheren Zustand der Achtsamkeit ganz besonders wenn es um die bedingungslose Liebe geht.

Sechs der neun Aroma Archetypen sind in Acceptance enthalten. Dies ist eine sehr besondere und wertvolle Mischung welche dir auf besondere Weise dabei helfen kann, in deiner Persönlichkeit zu wachsen und vollständiger zu werden.

2. Die Angst sich zu öffnen

Um Liebe zu empfangen musst du offen sein, um Liebe zu geben ebenfalls. Offen zu sein um Liebe zu geben bedeutet, dass du dich nicht nur selbst liebst und dir vertraust, sondern auch der Welt um dich.

Dies kann immer wieder eine große Herausforderung sein, besonders dann wenn du die Welt als kalten, unfreundlichen Ort erlebst. Doch je mehr du dein Herz der Liebe öffnest, desto mehr liebevolle und positive Erlebnisse wirst du erleben.

Übung

Um dies zu üben, beginne damit den Menschen welchen du auf der Straße begegnest zuzulächeln. Und wenn du jemandem begegnest, dem du helfen kannst, tue dies. Diese kleine Geste hilft dir dabei, dich zu öffnen und ladet Vertrauen und Mitgefühl in dein Leben ein.

Jasmin

Ätherische Öle Tipp: Trage dir im nächsten Monat täglich einen Tropfen Jasmin auf dein Herz auf. Jasmin verströmt einen warmen, blumigen, süßen Duft und gilt seit vielen Jahrhunderten als Symbol für Hoffnung, Glücklich sein und Liebe.

Auch bekannt als Königin der Nacht, ist dies ein sehr erhebendes und sinnliches ätherisches Öl. Wenn du die Liebe in deinem Leben stärken möchtest, lade ich dich zur Jasmin – Challenge ein: trage dir jeden Morgen einen Tropfen auf dein Herz auf. Inhaliere den Duft. Fühle für einen Moment, wie sich dein Herz der Liebe öffnet.

3. Die Angst nicht gut genug zu sein

Jede von uns hat Ängste, sie sind ein normaler Teil des Lebens. Der Trick ist es, ihnen nicht zu erlauben, dein Leben zu bestimmen. Wenn du Angst davor hast, nicht gut oder intelligent oder schön genug zu sein, dann blockierst du den Fluss der Liebe und Fülle in deinem Leben.

Wenn du dich selbst akzeptierst, mit Fehlern und Schrammen und alles was zu dir gehört, dann öffnest du dein Herz für die Liebe. Du kannst so die Blockaden lösen welche verhindern, dass du Liebe empfangen und erleben kannst.

Übung

Um diesen Weg zu gehen, gehe zuerst den Weg der Vergebung. Dies bedeutet, dass du alles in dir, was du als „falsch“, nicht liebenswert, Fehlerhaft oder nicht gut genug vergibst und annimmst. Reinige dich und befreie dich von ihnen, sodass sie nicht länger Teil deiner Glaubenssysteme sind. Ersetze sie mit erhebenden, positiven und stärkenden Gedanken.

Forgiveness

Das ätherische Öl welches dir dabei helfen kann ist Forgiveness – dies ist eine sehr kraftvolle ätherische Ölemischung bestehend aus 15 ätherischen Ölen.

Forgiveness besteht aus: Sesam (Sesamum indicum) Öl aus den Samen, Melisse (Melissa officinalis)* Öl aus den Blättern, Geraniue (Pelargonium graveolens)* Öl aus den Blüten, Weihrauch (Boswellia carterii)* Öl aus dem Harz, Royales Hawaiianisches Sandelholz (Santalum paniculatum)* Öl aus dem Holz, Koriander (Coriandrum sativum)* Öl aus dem Samen, Engelwurz (Angelica archangelica)* Öl aus den Wurzeln, Lavendel (Lavandula angustifolia)* Öl, Bergamotte (Citrus aurantium bergamia)* Öl (Furanocoumarin-frei), Zitrone (Citrus limon)* Öl aus den Schalen, Ylang Ylang (Cananga odorata)* Öl aus den Blüten, Jasmin (Jasminum officinale)^^ Blütenextrakt, Strohblume (Helichrysum italicum)* Öl, RömischeKamille (Anthemis nobilis)* Öl aus den Blüten, Palmarosa (Cymbopogon martini)* Öl, Rose (Rosa damascena)* Öl aus den Blüten.

Forgiveness hilft dir dabei, zu verzeihen und zu vergeben. Forgiveness unterstützt dich dabei, negative Emotionen, des Verrats, des Misstrauen und der Rache. Es wird dir helfen, dich aus dem Zustand der Selbst Verleugnung heraus zu treten, sodass du dir selbst vergeben kannst. Sodass du vergessen und loslassen kannst. So dass kein Groll und kein Unmut zurück bleibt.

Denk daran, Vergebung ist der erste Schritt auf dem Weg um Verletzungen und Verrat zu heilen. Beginne damit, dir bewusst auch für Kleinigkeiten zu verzeihen. Nimm dir das ätherische Öl Forgiveness zur Hilfe, um dich stets daran zu erinnern, was für deine Entwicklung und dein Wachstum das beste ist.

4. Dich selbst und andere Verurteilen

Gehen dir Verurteilungen dir selbst oder anderen gegenüber leicht über die Lippen?“

Kennst du das Spruchwort: „Nur wenn du in meinen Schuhen gelaufen bist, dann kannst du über mich urteilen“? Wenn du bemerkst, wie du schlecht über andere denkst oder redest, oder gar schlecht über dich selbst denkst oder redest, das senkt nicht nur deine Schwingung, sondern verhindert auch, dass sich dein Herz für Liebe öffnen kann.

Wenn du andere schnell verurteilst, ist dies ein Hinweis darauf, dass du auch dich selbst und deine Taten schnell verurteilst. Dies bringt dich weit weg von Liebe in einen Zustand der Begrenzung und Angst.

Anstatt dich selbst und andere zu verurteilen, praktiziere Verständnis und Mitgefühl. Sei liebevoll und sanft mit dir, sei liebevoll und sanft mit anderen.

Übung

Dies bedeutet nicht, dass du schlechtes Verhalten tolerieren sollst. Dies bedeutet, dass du eine liebevolle und verständnisvolle Art finden kannst, um mit den Herausforderungen und Situationen des Lebens umzugehen.

Ylang Ylang

Das ätherische Öl von Ylang Ylang ist dafür bekannt, in Ausgleich, in Balance zu bringen. Wenn du in deiner Mitte ruhst, fällt es dir leicht, in deiner Liebe und Gnade zu sein.

Ylang Ylang hilft dir dabei, Emotionen der Wut, der Besitzergreifung und des niederen Selbstwertes loszulassen. Positive Emotionen wie Selbstwert, Selbstliebe und Sanftheit werden sich in deinem Leben etablieren. Sanftheit ganz besonders – sie ist nicht das Gegenteil von Stärke. Sanftheit ist für sich selbst eine ganz eigene Stärke.

„Gehe jenseits von Verurteilung und Stereotypen – sie sind selbst-auferlegt, eine beschränkte Sicht auf das, was wirklich wahr ist.“

Für Mitgefühl, erstelle dir eine Ölmischung aus Lavendel, Rose, Geranie, Majoran und Kamille:

  • 3 Tropfen Lavendel
  • 2 Tropfen Rose
  • 2 Tropfen Geranie
  • 1 Tropfen Majoran,
  • 1 Tropfen Ylang Ylang

5. Mangelnder Selbstausdruck

Weist du was du willst? Weist du wirklich, wonach du dich sehnst?

Lerne, dir selbst Ausdruck zu verleihen. Nicht nur anderen gegenüber, sondern vor allem zuallererst auch dir selbst gegenüber. Dies ist eines der mächtigsten Schritte in ein Leben erfüllt von Liebe.

Werde dir wirklich klar, um was es dir tatsächlich geht. Welche Bedürfnisse, welche Wünsche liegen dem, was du möchtest, zugrunde? Wer bist du? Wer ist das wahre, tatsächliche du?

Werde dir wirklich bewusst, was in dir schlummert. Verbinde dich mit den Wünschen deines Herzens. Frage dein Herz, was es sich zum jetzigen Zeitpunkt am meisten wünscht. Ist es jetzt an der Zeit, einen festen Partner an deiner Seite zu haben? Oder die Liebe frei und ungebunden zu leben? Ist es gerade Zeit, alleine zu sein oder ist es an der Zeit, dich mit Menschen zu verbinden? Was immer es sein mag – tritt ein in den Dialog mit deinem Herzen, es weis alle Antworten.

Übung

Höre auf dein Herz. Jeden Tag aufs neue, übe dich darin.

Und hole dir die entsprechenden ätherischen Öle zur Hilfe. Mache dir zum Beispiel deine eigene Mischung aus Jade Zitrone, Salbei, Grüne Minze, Orange und Myrtle. Dies sind alles ätherische Öle, welche dich in deinem Selbstausdruck unterstützen.

Myrte

Das ätherische Öl der Myrte hilft dir dabei, innere Konflikte zu lösen, welche dich daran hindern, dich in der Welt zu zeigen und dir Selbst Ausdruck zu verleihen.

Das Wichtigste auf deinem Weg zu mehr Selbst-Liebe ist es, dass du sanft und liebevoll mit dir bleibst. Übe dich in Nachsicht und Verständnis, auch dir selbst gegenüber.

Ein paar Grundsätzliche Tipps für mehr Selbst – Liebe in deinem Leben:

  • Salbe und Öle dich – nutze die positiven Eigenschaften deiner ätherischen Öle!
  • Praktiziere Yoga, Tai Chi oder andere Bewegungsformen, welche dich auch physisch dabei unterstützen, deine Herzgegend zu öffnen,
  • Nutze Mantren und Lieder, welche dich dabei unterstützen, Liebe in deinem Leben zu manifestieren (z.B. das Mantra OM MANI PADME HUM)
  • Umgib dich mit Dingen die dein Herz erfreuen: Bilder, Kristalle, Farben, Düfte…
  • Pflege deine Beziehungen zu Freunden, Familie und co. Werde kreativ, wie du sie auch in Zeiten wie diesen stärken und pflegen kannst.
  • Atme – stelle dir vor, wie du frischen Sauerstoff in in deinen Brustkorb atmest und bei jedem Ausatmen alles ausatmest, was dein Herz bedrängt.
  • Praktiziere Dankbarkeit jeden Tag
  • Öffne dich für neue Erfahrungen, öffne dich für die Wunder des Lebens.
  • Achte auf die Muster welche du dir rund um Liebe aufgebaut hast. Höre ihnen zu und finde heraus, was sie dir zu sagen versuchen.
  • Lerne, die Stimme deines Herzens zu priorisieren. Jeden Tag aufs neue, höre auf dein Herz.
  • Erlaube es dem Leben, der Zeit und dem Raum dich und andere zu lieben.

Ich wünsche dir eine wundervolle, duftende Zeit

Eila Büche

Ps: Du hast noch kein eigenes Bestellkonto bei Young Living? Dann gehe jetzt Hier zu unseren Aroma Experten, suche dir jemanden aus deiner Gegen aus, und bestelle am besten Gleich das Bibelöle Set. Jetzt im Dezember bekommst du es sogar zu -10%

Comments 2

  1. Danke liebe Eila für die wunderbaren Beschreibungen! ich freue mich jedes Mal wenn vom Team Enjoy neue Infos kommen! Ich habe mir die Seiten ausgedruckt und hüte diesen Schatz für mich persönlich!
    Es gibt so viele wundervolle Öle bei Young Living und eure Infos sind immer so bereichernd!
    Vielen herzlichen Dank dafür!
    Ich bin übrigens auch in der OilUp Your Love Gruppe!
    Mit lieben Grüßen aus Melk in der Wachau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.