Duftende Rauhnächte

Der Ursprung der Rauhnächte liegt in der unterschiedlichen Länge des Mond- und Sonnenjahres. Während das Mondjahr 354 Tage dauert, dauert das Sonnenjahr 365 Tage lang. Diese Zeit zwischen dem Mond- und dem Sonnenjahr ist die Zeit der geheimnisvollen, magischen Rauhnächte. Die Erforschung dieser mystischen Zeit bringt uns bis weit vor die christliche Zeit, in die Zeit unserer keltischen und germanischen Urahnen. Das Christentum hat die Weihnachtszeit, die nichts weniger ist als ein zeitloses, kosmisches Ereignis, in ihren Mantel gewickelt. Heute feiern wir zu Weihnachten die Geburt Jesu. In der vorchristlichen Zeit wurde zu dieser Zeit die Geburt des Sonnenkönigs gefeiert.

Unsere keltischen Vorfahren maßen dieser Zeit zwischen den Zeiten große Bedeutung zu. In dieser Zeit der Dunkelheit, in der die winterliche Kälte durch jede Ritze dringt und die rauen Stürme durch die Wälder fegen, tobt der Kampf zwischen Licht und Dunkelheit, Kälte und Wärme, Leben und Tod. In den langen, dunklen Nächten begegneten die Menschen ihren Ängsten und Schatten, hörten sie im im Brausen des Windes und in der Stille der verschneiten Natur das Flüstern ihrer Ahnen.

Zahlreiche Rituale, Geschichten und Brauchtümer sind aus dieser Zeit überliefert. Hier in diesem Artikel möchte ich dir einige Inspirationen geben, wie du mit ätherischen Ölen diese heilige, geheimnisvolle Zeit der Rauhnächte begleiten kannst.

Pflanzenzauber der Rauhnächte

Diese Zeit zwischen den Zeiten ist zutiefst mit der Pflanzenwelt verbunden. Immergrüne Bäume und Kräuter brachten unseren Vorfahren die Botschaft des Lebens, des kommenden Frühlings. Sie hüteten das Geschenk des Lebens, der Fruchtbarkeit und der inneren Mysterien des Lebens.

Die Zyklen von Wachsen, Leben und Vergehen spiegeln sich ganz besonders in dieser Zeit wieder. Ihre Nähe zur Natur ließ unsere Ahninnen die Heil- und Schutzkräfte der Pflanzen erkennen, erfühlen und erleben. Sie waren auf innige Weise mit der lebensspendenden Kraft der Pflanzen verbunden, die ihnen als sicheres Bollwerk gegen Krankheitsdämonen und destruktive Kräfte aller Art dienten.

Diese bedingungslose Verbundenheit unserer Ahnen mit der Natur ist für uns Menschen des 21. Jahrhunderts eines der größten Geheimnisse der Rauhnächte.

Möchtest du mehr erfahren, wie du die Rauhnächte mit ätherischen Ölen begleiten kannst?
Ich lade dich dazu ein, die Rauhnächte gemeinsam mit mir zu feiern. Ich führe dich durch die Rituale, zeige dir die besonderen Öleanwendungen und erzähle dir die Geschichten und Legenden der Rauhnächte… Melde dich hier zu meinem kostenlosen Webinar an, hier werde ich dir gleich mehr dazu erzählen: https://events.genndi.com/register/169105139238448171/549be0954f 


1.Rauhnacht – 25. Dezember: Das Licht in deinem Leben

In der christlichen Welt erscheint zu Weihnachten mit der Geburt Jesu das Licht des Erlösers in der Welt. Es erleuchtet unsere Herzen, es erleuchtet die Welt  und bringt Liebe, Frieden und Hoffnung.

Dies ist der Tag zur Feier des Lichtes in unserem Leben. Heute geht es um die segnende Kraft die sich in Form von Liebe in unserem Leben zeigt. Diese erste der Rauhnächte wird von den meisten Menschen im Kreise der Familie verbracht. Segne deine Familie, segne die Tiere, und vergiss nicht das Quäntchen Humor welches spannungsreiche Beziehungen und Situationen entschärfen kann.

Die erste Rauhnacht steht in Verbindung mit dem Januar. Skadi, die nordeuropäische Göttin des Winters, geleitet uns durch diesen Monat. Sie lehrt dich, dir selbst treu zu bleiben, weise Entscheidungen zu treffen die dir dienen, ihre klare Winterluft klärt die Gedanken und ihre  Einsamkeit und Stille sind heilsam, um die eigenen Gedanken wahrzunehmen und die Kreativität zu wecken.

Ätherische Öl die dich hierbei unterstützen sind:

  • – Clarity, diese Pflanzen helfen dir deine Gedanken zu klären,
  • – Valor hilft dir, für dich selbst einzustehen,
  • – Balsamtanne geleitet dich in die Stille.

Morgen gehts weiter…

 

26. Dezember: Verbinde dich mit deiner inneren StimmeMelisse, Salbei, Weihrauch, Zistrose

27. Dezember: Zyklen und WandelZypresse, Lavendel, Harmony&3 Wise Men

28. Dezember: Tag der unschuldigen Kinder, Erwecke deine Kreativität – Zitrone, BrainPower, Copaiba

29. Dezember: Die Fäden deines Schicksale webenZeder, Hyssop, Sacred Mountain

30. Dezember: Versöhnung, Den Geist des alten Jahres einladen – Galbanum, Thieves, Vetiver

31. Dezember: Das Jahr klingt aus, Reinigung, Schutz und Verabschieden – Purification, Hyssop, Forgiveness, DiGize

1. Januar: Das neue Jahr beginnt! Schwung und Lebensfreude einladen – Zitronengras, Rosmarin, Myrtle, Rose, Zitrone

2. Januar: Das wesentliche erkennen – Das Gold in deinem Leben – Lorbeer, Zeder, Abundance, Pfefferminze

3. Januar: Die Kraft für den neuen Zyklus – Die Energie zum fließen bringen – Pine, PanAway, Zitronengras, Hyssop

4. Januar: Aus Wünschen werden Vorhaben, Ziele und konkrete PläneBelieve, Zeder, Myrrhe, R.C.

5. Januar: Perchtnacht – Die Rauhnächte verabschieden – Lavendel, Myrrhe, Weihrauch, Tanne, Fichte

Möchtest du mehr erfahren, wie du die Rauhnächte mit ätherischen Ölen begleiten kannst? Ich habe eine ganz besondere Überraschung für dich. Melde dich zu meinem kostenlosen Webinar an: https://events.genndi.com/register/169105139238448171/549be0954f 

Hier zeige ich dir Schritt für Schritt wie du die Rauhnächte zu etwas ganz besonderem machen kannst.

Mit ganz lieben Grüßen,

Eila für Team ENJOY

 

Ps: Hast du noch keine eigenen Öle? Dann gehe jetzt Hier zu unseren Aroma Experten, suche dir jemanden aus deiner Gegen aus, und bestelle am besten Gleich die Öle, die zu deinem Sternzeichen gehören.

Pss: Möchtest du zu einem duftenden Erlebnisabend kommen, und die Öle live kennen lernen? Dann trage dich Hier ein, sobald in deiner Nähe der nächste Öleabend stattfindet, wirst du dazu eingeladen werden.