Emotionale Harmonisierung


Emotionale Harmonisierung mit ätherischen Ölen

Können die Emotionen eine Auswirkung auf unsere Gesundheit haben? Für viele wir dies wie eine dumme Frage klingen, deren Antwort natürlich “Ja” lautet. Dennoch adressiert die offizielle Gesundheitsvorsorge noch nicht lange diesen Aspekt unserer Krankheiten. Der Neurowissenschaftler Candace Pert sagte einmal: “unterdrückte Traumatas, durch eine überwältigende Emotion hervorgerufen, können in einem Körperteil gespeichert werden, was unsere Wahrnehmung dieses Körperteils sehr stark reduziert oder sogar komplett verhindert.”
Es ist heute bekannt dass eine große Anzahl an Krankheiten an denen wir leiden auf emotionale Bedrängnisse in unserer Kindheit oder der vorgeburtlichen Phase zurück geführt werden können. In der Wissenschaft wird heute diskutiert ob emotionale Probleme uns tatsächlich auf genetischer Ebene verändern können. Zum Beispiel, der Entwicklungsbiologe Dr. Bruce Lipton ist ein großer Befürworter der Epigenetik, welche prinzipiell sagt dass unser genetischer Ausdruck von unserem Umfeld und unseren Glaubensmustern stark beeinflusst wird. Unsere Glaubensmuster entstehen durch Erfahrungen und Ideen die unsere Eltern und Großeltern uns weitergeben und emotionale Traumata.

Wenn wir also z.B. ein schreckliches Erlebnis haben,wählt das emotionale Zentrum des Hirns ( Limbische System) einen Ort um es ab zu speichern um dann zu einem geeigneteren späteren Moment dieses Erlebnis hervorholen zu können um damit um zu gehen. Dies könnten z.B. die Pankreas sein. Nach Dr. Carolyn Mein hat jedes Organ des Körpers eine Frequenz. Unsere Emotionen werden in dem Organ abgespeichert welches der Frequenz der betreffenden Emotion entspricht. Eine Erinnerung kann in einem Organ jahrelang gespeichert sein, ohne dass man davon etwas merkt. Nach einiger Zeit entsteht vielleicht Hyperglykämie oder es entwickelt sich ein Schmerz in der linken Körperseite.  Dies sind die Arten des Körpers einen darauf aufmerksam zu machen dass da noch was ist was von uns angesehen werden möchte. Wenn wir diese Nachricht des Körpers missverstehen oder sie Ignorieren muss der Körper deutlicher werden und es entsteht dann vielleicht Diabetes oder etwas schlimmeres. Dies geht immer weiter bis wir uns eines Tages endlich mit dem emotionalen Problem befassen oder wir an den Symptomen sterben.

Kennt jemand von euch das Gefühl in den eigenen Emotionen fest zu stecken und keinen Weg hinaus zu finden?

Glücklicherweise gibt es Wege stagnierte Emotionen und Blockaden zu lösen. Da unsere Emotionen auf zellulärer Ebene in spezifischen Bereichen des Körpers abgespeichert werden, müssen diese von diesen negativen Informationen gereinigt werden um auch die Emotionen zu entlassen.  Ätherische Öle gehen negative Emotionen an ihrer tiefsten Basis an, über das limbische System, welches der Sitz der Emotionen ist.
Dies ist keine neue Technik – sie wurde bereits von den alten Ägyptern verwendet.
Für nähere Informationen wie diese Anwendung genau vor sich geht, kontaktieren Sie bitte eines unsere Aroma-Experten aus Ihrer Umgebung:

Aroma – Experten in Deutschland
Aroma – Experten in Österreich